Lesung Christopher Spange Eintracht Trier am 23.11.2022

Im Rahmen der Lese-Wochen in Rheinland Pfalz kam am Mittwoch, 23.11.2022 der Mittelfeldspieler Christopher Spang von Eintracht Trier an die Grundschule Nittel, um jeweils eine kindgerechte Lesung für die Klassenstufe 1/2 („Fußballfieber – Spannende Kickergeschichten“) sowie die Klassenstufe 3/4 („Die drei ??? Kids – Bundesliga-Alarm“) in der Turnhalle abzuhalten.

Christopher Spang beantwortete nicht nur geduldig alle Fragen der Kinder, sondern zeigte nach der Lesung auch noch einige Torschüsse und Tricks mit dem Ball.

Zum krönenden Abschluss erhielten alle SchülerInnen noch ein Autogramm, sodass alle Kinder die Turnhalle mit leuchtenden Augen verließen und diesen besonderen Tag noch sicherlich lange im Gedächtnis behalten werden. Vielleicht konnte bei dem ein oder anderen Kind die Freude am Lesen geweckt bzw. verstärkt werden.

 

Am Mittwoch, den 23.November 2022 war ein Fußballer in der Grundschule Nittel. Er kam zum Lesen. Tolle Geschichten waren das. Sie hießen: „Der Elfmeter“, „Das Maskottchen“, und „Das gestohlene Ticket“. Der Spieler hat am Ende Autogramme gegeben. Ich fand es toll.

(Julie Klasse, 2a)

 

Ein besonderer Lesevormittag

Am Mittwoch, dem 23.11.2022, besuchte uns, das heißt die Grundschule Nittel, der Eintracht Trier Spieler Christopher Spang. Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler war an diesem Tag an unsere Schule gekommen, um den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen eins und zwei sowie drei und vier aus dem Buch “Die drei ??? – Bundesligaalarm”  vorzulesen. Nachdem wir uns in der Turnhalle versammelt hatten, stellte sich uns Christopher vor und beantwortete einige unserer Fragen. Dann begann er, aus dem Buch vorzulesen und alle hörten gespannt zu. Die Geschichte war so spannend, dass die Zeit wie im Flug verging. Am Ende seines Besuches zeigte uns Christopher einige Tricks mit dem Ball und verteilte Autogramme an die Kinder. Anschließend unterschrieb er auch auf einem unserer Bälle, mit dem nun alle Klassen im Sportunterricht spielen wollen. Mit unserem “Schulrap” verabschiedete die Schule den netten Fußballer aus Trier.

(Josephine Thiel, 4b)